Als Teil der Ehrung für Hofkapellmeister Heinrich Schütz zu seinem 350. Todestag findet seit dem 2. Mai in Dresden das Barock-Musik-Fest statt. Am heutigen Samstag, dem 7. Mai 2022 wird 11 Uhr in der Schlosskapelle des Residenzschlosses zu Dresden u. a. eine Madrigale von Schütz aufgeführt. 17 Uhr erinnert die Kreuzkirchvesper des Dresdner Kreuzchores in der Kreuzkirche an den großen Komponisten und Kapellmeister, 19.30 Uhr lädt die Dresdner Annenkirche zu seinen Werken ein.  

Sachsens Staatsweingut Schloss Wackerbarth pflanzt seit heute 8.000 Pinotin-Reben in Weinböhla. Um das Potenzial neuer Rotweinsorten für das Weinbaugebiet Sachsen zu testen, reben die Winzer einen 1,9 Hektar großen Weinberg mit dieser modernen pilzwiderstandsfähigen Sorte neu auf. Im Rahmen eines Versuchsanbaus auf dem Johannisberg in Radebeul haben seit dem letzten Jahr zudem 6.500 Rebstöcke der französischen Rotweinsorte Gamay ein neues Zuhause im Elbtal gefunden.

Sie heiratete in eine Zirkus-Dynastie ein, trug seitdem einen klangvollen Namen und konnte den Niedergang vom Dresdner Zirkus Sarrasani trotzdem nicht verhindern. Jetzt ist die Grand Dame der Zirkuswelt, Ingrid Stosch-Sarrasani, 88-jährig in Radebeul verstorben.   

Unhaltbare Zustände im Dresdner Szene-Viertel Neustadt zwingen die Stadt jetzt dazu, den Verkauf alkoholischer Getränke in diesem Stadtteil einzuschränken und den Alkoholkonsum in der Öffentlichkeit zu verbieten. Freitag, Sonnabend, Sonntag und an Feiertagen soll der Verkauf zwischen 22 und 6 Uhr untersagt werden. Denn unhaltbare Zustände wie Pöbeleien, Ruhestörung und das Anhalten von Straßenbahnen durch Betrunkene stören seit Jahren die öffentliche Ordnung. Die Trinker und die Spätshop-Betreiber sind von diesem Verbot natürlich nicht begeistert.

Die Pandemie beeinträchtigte auch den seit der Wiederweihe 2005 ungebrochenen Besucheransturm auf unsere weltberühmte Dresdner Frauenkirche. Letztes Jahr, so die aktuelle Zählung, kamen rund 200.000 Besucher. 71.000 begaben sich zum Kuppelaufstieg, 10.500 besuchten Konzerte und 44.300 Gottesdienste. In den Jahren vor der Pandemie wurden bis zu zwei Millionen Gäste gezählt.

Seit 1994 eröffnet die Weiße Flotte ihre Saison am 1. Mai mit der Flottenparade ekbaufwärts vom Dresdner Terrassenufer bis zum Sommersitz des vormals regierenden Königshauses, Schloss Pillnitz, und zurück. Neun historische Schaufelraddampfer und zwei moderne Salonschiffe absolvierten heute die dreistündige Route entlang an den Loschwitzer Elbhangschlössern, durch Waldschlösschenbrücke und Blaues Wunder. Bei Sonnenschein säumten Zehntausende die Elbufer.

Einst Wohnstätte der Kronprinzen des sächsischen Kurfürsten- und Königshauses, wurde das im Inferno des 13./14. Februar 1945 zerstörte Palais auf dem Dresdner Taschenberg nach der Wende Sachses erstes Luxushotel. Ab 2023 beginnt die 10-monatige Generalsanierung, bei der u. a. technische Anlagen, Lobby, Zimmer und Café Vestibül umfassend renoviert und modernisiert werden. Das Hotel ist im Besitz der Investorengruppe RFR in Manhattan, welche Immobilienobjekte im Wert von 15 Milliarden Euro betreut.  

Am heutigen 30. April 2022, 14 Uhr, eröffnet auf Schloss Augustusburg bei Chemnitz die Sensationsschau "Kurfürst mit Weitblick" zum einst mächtigen Kurfürsten August von Sachsen und seiner kräuterkundigen Gemahlin Anna. Das Jagd- und Lustschloss Augustusburg, eins der schönsten Renaissanceschlösser Europas auf dem 516 Meter hohen Schellenberg, feiert dieser Tage sein 450-jähriges Schlossjubiläum.

Es geht z. B. um Gräber, Kirchen, Villen und Schlösser. Wohltäter opfern viel Freizeit und Unmengen an Geld, um Denkmale unserer einzigartigen sächsischen Hochkultur für die nächsten Generationen zu retten. Jetzt würdigt die Ausstellung "Menschen und Kulturdenkmale" mit 60 Schwarz-Weiß-Fotografien im Dresdner Stadtarchiv diese Bürger, welche den Gemeinnutz vor den Eigennutz stellen und allen im Freistaat Vorbilder sind.

Heute entschied die Landesdirektion, dass der amtierende Dresdner Oberbürgermeister Dirk Hilbert zur Oberbürgermeisterwahl am 12. Juni 2022 antreten darf.  Das 50-jährige gottesfürchtige FDP-Mitglied leitet seit Jahren die Geschicke der Landeshauptstadt sehr erfolgreich. Bei seiner korrekten Wahlnominierung gab es einen Formfehler, den seine Herausforderer ausschlachteten und Beschwerde bei der Landesdirektion einlegten. Die Behörde schmetterte jetzt alle ab. Nun bleibt den heimlich schon frohlockenden Bewerbern nur noch der Weg zum Verwaltungsgericht. Doch die Dresdner dürfen ihr beliebtes Stadtoberhaupt wählen.    

Seit vielen Jahren wird diskutiert, dass die EU den Bleigehalt in Porzellanfarben drastisch reduzieren will. Damit wären viele der prächtigsten Dekore der weltberühmten Porzellanmanufaktur Meissen betroffen, die wie Blumenvasen und Geschirr im Aufglasurverfahren entstehen.

Hohe Auszeichnung für Sekt des Sächsischen Staatsweingutes Schloss Wackerbarth im Champagner-Mutterland Frankreich. Der 2019er Riesling brut Jahrgangssekt aus Trauben vom gutseigenen Rebhang in Laubach bekam jetzt als einziger deutscher Sekt in Lyon die Goldmedaille. Die Radebeuler stellen ihn seit 1836 nach dem originalen Champagnerverfahren her. Allerdings darf es seit dem Versailler Vertrag nicht mehr so genannt werden.

Obwohl es in den letzten Tagen mehrfach regnete, macht die Trockenheit Sachsens Allee- und Straßenbäumen sehr zu schaffen. Denn der übliche Grundwasserstand wird fast überall massiv unterschritten. Unter Wassermangel leidende Bäume rollen die Blätter zusammen, vergilben, lichten ihre Krone. Baumpaten und Gießinitiativen in den großen Städten sollen nun Linderung bringen. Doch jeder Baum benötigt 50 bis 150 Liter Wasser pro Woche!

Die Sächsische Schweiz mit ihren zauberhaften Naturlandschaften wird dieses Jahr wieder Schauplatz der 13. Internationalen Schostakowitsch-Tage. Das den großen russischen Komponisten Dmitro Dmitrijewitsch Schostakowitsch (1906 - 1975) würdigende Festival findet vom 30. Juni bis zum 3. Juli 2022 in der Gemeinde Gohrisch statt.

Der älteste und größte Weihnachtsmarkt Deutschlands - der Dresdner Striezelmarkt auf dem Altmarkt im Zentrum der sächsischen Landeshauptstadt - wird vom 23. November bis 24. Dezember 2022 stattfinden. Und 233 Striezelmarkt-Stadtplätze sind an bisherige und neue Händler sowie Gastronomen zu vergeben. Nachdem die Märkte 2020 und 2021 wegen der Corona-Pandemie abgesagt wurden, ist die Hoffnung groß, dass in diesem Jahr dieser uralte Markt wieder zum Leben erweckt wird.