Auf Deutschlands wohl größtem und schönstem Weihnachtsmarkt, unserem Dresdner Striezelmarkt, wir heute rund um die größte Erzgebirgische Stufenpyramide der Welt das Pyramidenfest gefeiert. Parallel dazu findet ein Sangeswettstreit um die XXL-Pyramide statt. Den Gewinnern winken Original-Pyramiden aus dem Erzgebirge.

Sachsens Staatsweingut Schloss Wackerbarth in Radebeul veranstaltet am Wochenende die legendäre Manufaktur-Weihnacht. 65 teilweise fast vergessene Gewerke wie Kunstblumen-, Handschuh- oder Pinselmacher, Seiden-, Leinen- oder Gobelinweber, Reifendreher, Porzellanmaler, -bossierer und -designer sowie Täschner und Hutmacher stellen sich vor. Der Weihnachtsmarkt der Superlative im romantischen Traum-Ambiente findet Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr statt. 

 

Sachsens Christen schließen ab sofort einen Mann ganz besonders in ihre Gebete ein, wünschen ihm den Segen des dreifaltigen wahren Gottes: Michael Kretschmer! Der 48-jährige CDU-Politiker und gebürtige Sachse wurde am 13. Dezember von 69 der möglichen 122 Abgeordneten des Sächsischen Landtages zum neuen Ministerpräsident von Sachsen gewählt. Seine Präsidentschaft fällt in eine schwierige Zeit, die einen Staatsmann allererster Güte erfordert

Das Pracht-Schloss von Odol-Fabrikant Karl August Lingner (1861 - 1916) - seit Herbst 2002 saniert es der heute 400 Mitglieder zählende Förderverein unter dem 78-jährigen Dr. Peter Lenk. Dafür trieb der ehemalige Spitzenmanager von Prof. Dr. h.c. Manfred Baron von Ardenne (1907 - 1997) Spendengelder in Höhe von 16, 7 Millionen Euro ein. Heute ist das Palais auf Loschwitzer Flur über der Elbe - bis 1990 Sitz des elitären "Klubs der Intelligenz" - ein Veranstaltungs- und Gastronomiebetrieb. 

Sternstunden - Offizielle Website des 583. Dresdner Striezelmarktes 2017 <noscript><link rel="stylesheet" media="all" href="//www.etracker.de/cnt_css.php?et=AEbcyx&amp;v=4.0&amp;java=n&amp;et_easy=0&amp;et_pagename=Root%2FLHD%2Fde%2FKultur%2Fveranstaltungen%2FStriezelmarkt%2Fmarkttreiben%2Fhighlights_striezelm%2F0066200&amp;et_areas=Root%2FLHD%2Fde%2FKultur%2Fveranstaltungen%2FStriezelmarkt%2Fmarkttreiben&amp;et_ilevel=0&amp;et_target=,0,0,0&amp;et_lpage=0&amp;et_trig=0&amp;et_se=1&amp;et_cust=0&amp;et_basket=&amp;et_url=&amp;et_tag=&amp;et_sub=&amp;et_organisation=&amp;et_demographic=" /></noscript>

Der weltberühmte Dresdner Striezelmarkt auf dem ältesten Platz der Stadt im Schatten der Kreuzkirche hält am Freitag, dem 15. Dezember, seine Pforten für die Besucher bis 23 Uhr geöffnet. Das Bühnenprogramm von 20 bis 23 Uhr ist speziell auf diesen Abend zugeschnitten und verspricht beste Unterhaltung.

 

 

Ein Ohrenschmaus der Extraklasse, das Weihnachtsoratorium des großen Johann Sebastian Bach, erwartet Musikfreunde heute in Dresden. 20 Uhr startet dieses große Oratorium in unserer Dresdner Frauenkirche.

Mit 90 Prozent Zustimmung ebnete die sächsische CDU am Wochenende den Weg, dass der 42-jährige Michael Kretschmer in den nächsten Tagen zum neuen Ministerpräsidenten des Freistaates Sachsen gewählt werden kann. Kretschmar, der sich für eine unverzügliche Abschiebung ausreisepflichtiger Flüchtlinge einsetzt und die illegale Migration eindämmen will, setzt sich für eine "gesellschaftliche Befriedung" beim Thema Flüchtlinge und Migration ein. Offensichtlich ist auch die Mehrheit der Deutschen nicht mehr bereit, die bisher von der Bundesregierung praktizierte Kultur auf diesem Gebiet weiter zu akzeptieren. Dem künftigen Ministerpräsidenten Sachsens bei seinem komplizierten Weg allzeit Gottes Segen!   

Dresdens Bäcker und Konditoren, 500 Akteure des Festumzuges und zehntausende Striezelmarkt-Besucher feiern heute das 24. Dresdner Stollenfest. Dabei wird ab 11 Uhr der mehrere Tonnen schwere Riesenstollen - der größte der Welt - durch die historische Altstadt gefahren. Gegen 12 Uhr trifft er auf dem Dresdner Striezelmarkt ein, wo die süße Köstlichkeit bis ca. 15 Uhr in kleinen Portionen an die Schaulustigen verkauft wird. Achtung! Wegen des Stollen-Umzuges ist mit großräumigen Straßensperrungen und Verkehrs-Chaos in der Altstadt zu rechnen! 

Bei Massen-Bluttests an der Dresdner Hoga-Schule - bisher liegen nur die Testergebnisse von 164 der 900 Schüler vor - wurden bereits 26 positive TBC-Fälle identifiziert. Unter ihnen sind vier Erkrankte (ein Lehrer, drei Schüler) mit hoch infektiöser offener Tuberkulose. Die auch weiße Pest genannte Lungen-Tuberkulose, welche in früheren Jahrhunderten Zehntausende hinwegraffte, galt in Deutschland seit Jahrzehnten als fast ausgestorben. Doch seit den 2015 einsetzenden Geschehnissen ist auch diese tückische, hoch infektiöse Krankheit wieder auf dem Vormarsch. Wir beten für die Betroffenen, dass ihnen ärztliche Kunst Linderung und Hilfe bringt.

Über 800 Jahre lang kann Dresden seine Geschichte zurück verfolgen. Die Barock-Perle Europas, die Stadt der Milliardenschätze an Kleinodien und Gemälden Alter Meister, die Metropole der Musik, die Heimat der streitbaren Vordenker und Mahner, das Touristen-Mekka mit dem milden Klima hat schon viele Höhepunkte gesehen. Hier fanden vor 1945 Hygiene-Ausstellungen und Reichsgartenschauen statt. Doch für 2025 plant Sachsens Landeshauptstadt etwas ganz Besonders. Dresden soll Kulturhauptstadt werden! 

Wenn am 26. Januar 2018 die Welt der Schönen und Reichen, die Spitzen von Politik, Wirtschaft und Show, zum 13. SemperOpernball in Europas prächtigsten Muse-Tempel nach Dresden pilgert, wird sie auch Zeuge hoher Ehrungen. Zum Beispiel wird das 39-jährige Fußball-Genie Miroslav Klose mit dem St.-Georgs-Orden aus purem Dukatengold ausgezeichnet. Die exklusive Preziose kommt aus dem Juwelier-Hause Georg Leicht, kostet 10.000 Euro. Übrigens gibt es nur noch 70 Rest-Karten für das legendäre Ball-Ereignis, welches sechs Stunden live im TV übertragen wird.

Der Totalausfall der Staatsoperette Dresden durch Überflutung mit Wassermassen im Bühnenbereich - am 18. Oktober durch Havarie der Löschanlage eingetreten - soll Ende Januar 2018 Geschichte sein. Bislang gingen dem Traditionshaus schon Einnahmen in Höhe von 360 000 Euro verloren. Jetzt genehmigte die Stadt Dresden 240 000 Euro zum Neukauf von 162 Scheinwerfern.  Damit kann die zerstörte Bühnentechnik vollständig ersetzt werden. 

Der kopflose Reiter aus der Dresdner Heide, Scheintote, das erste Wasserklosett der Landeshauptstadt - Kurioses, Schauerliches und Kriminelles aus Sachsens einstiger Haupt- und Residenzstadt präsentiert am heute das Dresdner Stadtarchiv in der Albertstadt. Die Schau "in civitate nostra Dreseden" bietet eine besondere Reise durch 800 Jahre Stadtgeschichte. 

Ein ganz besonderer romantisch-musikalischer Leckerbissen wartet heute mit der Orgelnachtmusik bei Kerzenschein, 21 Uhr, auf Freunde unserer weltberühmten Dresdner Frauenkirche. Beim Schein der Kerzen erklingen Werke von Dieterich Buxtehude 1637 - 1707), Johann Sebastian Bach (1637 - 1707) und César Franck (1822 - 1890). Zum Klang unserer Königin der Instrumente erhebt der 52-jährige Frauenkirch-Pfarrer Sebastian Feydt die Stimme zum geistlichen Wort. 

Während Sachsens Kleinstädte schrumpfen und Dörfer veröden, kann die Landeshauptstadt Dresden auf eine erfreuliche Entwicklung hoffen. Laut Statistikern werden die gegenwärtig 553.350 Einwohner bis zum Jahr 2030 auf 582.600 Menschen angewachsen sein. Das sind reichlich fünf Prozent mehr als heute. Man schätzt, dass viele der Neubürger in die Altstadt, die Friedrichstadt, Kaditz, Mickten und Trachau ziehen. Stadtteile wie Prohlis, Reick, Tolkewitz, Seidnitz oder Gruna werden nach Stadt-Prognose kaum von diesem Wachstum profitieren.